Update: 4-Jähriger nach Tod im Indoor-Spielplatz obduziert

Symbolbild: Andre Kaiser, Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Update 17 Uhr: Wie die Polizei kurz vor 17 Uhr öffentlich bekanntgab, wurde die Leiche des verstorbenen Junge heute obduziert. Es konnten hierbei keine Hinweise auf die Todesursache gefunden werden – ein Unfallhergang als Ursache für das Versterben des Jungen ist daher als sehr unwahrscheinlich anzusehen.


Werbung

Ursprungsbeitrag: In Folge eines tragischen Zwischenfalls in einem Indoor-Spielplatz bei Landau in der Pfalz ermittelt die Kriminalpolizei. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten, verstarb am Ostersamstag ein 4-jähriger Junge in der Spielanlage. Zeugenaussagen zu Folge handelte es sich um den Tibolin Kinderspielpark in Offenbach an der Queich.


Werbung

Weitere Details halten Polizei und Staatsanwaltschaft derzeit noch unter Beschluss, wollen aber im Laufe des Tages weitere Informationen bekanntgeben. Es sei derzeit noch völlig unklar, ob der Tod die Folge eines Unfallereignisses war oder das Kind gesundheitliche Probleme hatte. Sobald die ermittelnden Behörden weitere Informationen bekanntgeben, werden wir nachberichten.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite