E-Bike-Fahrer (†80) überquert Bundesstraße und wird von Auto erfasst

Symbolbild

Am Ostermontag wurde ein E-Bike-Fahrer auf der B295 bei Simmozheim von einem Citroen erfasst und tödlich verletzt. Den Ermittlungen der Polizei nach handelt es sich bei dem Verunglückten um einen 80-Jährigen aus Sindelfingen, der zum Überqueren der Straße vom Fahrrad abstieg und so kurzfristig vor diesem auf die Fahrbahn trat, dass die 39-jährige Fahrerin nicht mehr ausweichen oder anhalten konnte.


Werbung


Dadurch wurde der Fußgänger mit seinem Fahrrad von der rechten Hälfte des Pkw erfasst und auf die Windschutzscheibe geschleudert. Während der 80-Jährige noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag, blieben die 39-Jährige sowie ihre 9-jährige Tochter, die ebenfalls mit im Auto war, bei dem Unfall unverletzt. Sowohl am Fahrrad, als auch am Pkw entstand erheblicher Sachschaden in einer Gesamtsumme von etwa 4000 Euro.

Werbung


Die Kräfte des Rettungsdienstes, die noch versuchten den Mann zu reanimieren, waren unter anderem mit einem Notarzt, einem Rettungshubschrauber und einer ehrenamtlichen Notfallhilfe vor Ort. Während der polizeilichen Maßnahmen zur Unfallaufnahme war die B295 im betreffenden Abschnitt für mehrere Stunden gesperrt. Die Pforzheimer Verkehrspolizei bittet um weitere Zeugenhinweise an die (07231) 1864100.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite