Dachstuhlbrand fordert Einsatzkräfte seit 4 Uhr – Zwei Drehleitern im Einsatz

Gegen 4 Uhr kam es am Sonntagmorgen zu einem Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in Neulauterburg. Die Anwohner, durch Rauchmelder geweckt, alarmierten zwar umgehend die Feuerwehr, diese konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass sich der Brand fast auf den gesamten Dachstuhl ausbreitete. Um den Dachstuhl von mehreren Seiten aus ablöschen zu können befinden sich zwei Drehleitern im Einsatz.


Werbung


Noch immer, 8 Stunden nach Ausbruch des Brandes, befinden sich ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren, DRK und THW vor Ort um die restlichen Glutnester abzulöschen. Das gesamte Gebäude ist auf Grund von Brand- und Löschwasserschäden unbewohnbar.

Noch während die Rülzheimer Feuerwehr u.A. mit der Drehleiter und dem Abrollbehälter Atemschutz in Neulauterburg im Einsatz war, kam es gegen 11 Uhr in Rülzheim zu einem Brand mit mehreren Verletzten in Folge einer Explosion.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite