3 Verletzte bei Explosion – Scheune niedergebrannt

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Herxheim und Rülzheim wurden am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr zu einer gemeldeten Explosion mit mehreren Verletzten alarmiert – auf Grund der ersten Notrufe schickte auch mehrere Rettungsmittel von DRK und Malteser, ehrenamtliche Einsatzkräfte der DRK-Bereitschaft sowie die Rettungsdienst-Einsatzleitung des Katastrophenschutzes an die Einsatzstelle in einer engen Straße in Rülzheim.


Werbung


Beim Eintreffen konnten die Einsatzkräfte eine in Vollbrand stehende Scheune in einem Hinterhof, welche wohl als Garage und Hobbyraum genutzt wurde, feststellen. Nach der ersten Erkundung mussten 3 Personen durch den Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt werden, weitere Personen wurden durch die Notfallseelsorge des DRK betreut. Ein Übergreifen des Brandes auf die angrenzenden Wohngebäude konnte die Feuerwehr verhindern, die Scheune einschließlich eines darin geparkten Pkw konnte allerdings nicht gerettet werden.

Werbung


Da die Drehleiter der Rülzheimer Feuerwehr parallel bei einem Brandeinsatz in Neulauterburg (wir berichteten) im Einsatz war, wurde auch die Freiwillige Feuerwehr aus Germersheim mit einer Drehleiter an die Einsatzstelle alarmiert, musste vor Ort jedoch nicht tätig werden. Die Polizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite