Überholt und Kontrolle verloren: Ein Toter und 3 Verletzte bei schwerem Frontalcrash



Werbung


Ein tödlich verletzter Autofahrer und drei Verletzte – der Beifahrer des tödlich Verunglückten sowie die beiden Insassen des anderen Fahrzeugs – sind die Folge eines schweren Unfalls am Abend des 7. April bei Bad Wildbad. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es etwa 1,5 Kilometer nach dem Ortsausgang von Calmbach in Richtung Freudenstadt auf der B294 zur frontalen Kollision der beiden Fahrzeuge. Auch wenn der Unfallhergang noch nicht vollständig geklärt ist, ergibt sich aus den Unfallspuren und Zeugen der Polizei zu Folge das folgende Bild: Der tödlich verunglückte Audifahrer hat wohl in Folge eines Überholmanövers mit überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle verloren und kam dadurch auf die Gegenspur, wo ihm der Minivan entgegenkam.

Werbung


Die Rettung des Beifahrers des tödlich Verunglückten gestaltete sich besonders aufwendig, da das Fahrzeug an einem Baum am Abhang hängen blieb und somit für die Feuerwehr weder über die Straße noch den unten verlaufenden Waldweg problemlos erreichbar war. Nebst einem Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst, sowie einem Rettungshubschrauber, befanden sich auch ehrenamtliche Notfallseelsorger an der Einsatzstelle, weil Angehörige von dem Unfall erfuhren und sich zur Unfallstelle begaben.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite