Tierischer Einbruchsversuch: Feuerwehr Pfinztal rettet Katze aus gekipptem Fenster

Eine Katze, die durch ein gekipptes Fenster in eine fremde Wohnung einsteigen wollte, rief am Dienstag sowohl die Freiwillige Feuerwehr Pfinztal, als auch die Polizei auf den Plan. Kurz vor 9 Uhr meldete ein Anrufer, dass der tierische Einbrecher bei seinem Einbruchsversuch stecken geblieben sei, woraufhin sich umgehend ein Löschfahrzeug und ein Streifenwagen auf den Weg machten.


Werbung


Die Ehrenamtlichen der Feuerwehr konnten die Katze mit vereinten Kräften nach oben schieben und so aus ihrer misslichen Lage befreien. Statt sich zu bedenken setzte sich der tierische Straftäter allerdings zur Wehr und konnte trotz eines gebrochenen Beins noch vor Eintreffen der Polizei die Flucht antreten. Obwohl die Feuerwehrleute noch versuchten die Katze einzufangen, konnte sich durch einen Baustellenbereich flüchten und so unter einem Container verstecken, dass ein Herankommen an sie unmöglich war.


Werbung


Ein Anwohner, den die Katze bereits in der Vergangenheit wohl desöfteren besucht hatte, versucht sie nun aus ihrem Versteck zu locken, um sie einem Tierarzt zur Behandlung zuführen zu können. Ob sie danach in Polizeigewahrsam kommt und ob ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet wurde, ist derzeit nicht bekannt.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite