Ehepaar getötet – Sohn in Lebensgefahr: Pkw kracht in Oberleitungsmast


Werbung


Tragischer Unfall am Donnerstagabend: Ein Audi rast mit vermutlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit von der B36 auf die Eckenerstraße in Richtung Entenfang und touchiert auf der Kreuzung mit der Rheinhafenstraße ein anderes Fahrzeug. Der Audi wird nach rechts abgewiesen, streift zwei Bäume und schleudert seitlich mit immer noch hoher Geschwindigkeit in einen Oberleitungsmasten.

Der 60-jährige Fahrer und seine 52-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz erleiden solch schwere Verletzungen, dass beide noch an der Unfallstelle verstarben. Der auf der Rückbank befindliche Sohn des Ehepaars, ein 28-jähriger Mann, konnte mit lebensgefährlichen Verletzungen durch den Rettungsdienst erstversorgt und in ein Krankenhaus verbracht werden.


Werbung


Die Unfallursache ist noch unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die von einem unabhängigen Sachverständigen unterstützt werden. Eine nennenswerte Anzahl von Erst-Helfern und Zeugen musste vor Ort durch die Notfallseelsorge betreut werden, der Fahrer des zweiten Pkw musste auf Grund des Schocks in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr befand sich mit insgesamt 25 Kräften im Einsatz. Seitens des Rettungsdienstes befanden sich 3 Rettungswagen, zwei Notärzte, ein First-Responder sowie der organisatorische Leiter Rettungsdienst im Einsatz.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite