Fahrer unter Drogen? Pkw kracht in Gegenverkehr

Glück im Unglück hatten die Beteiligten eines Verkehrsunfalls auf der L560 als Weiterführung der Gustav-Heinemann-Allee am frühen Dienstagabend: Ersten Erkenntnissen nach fuhr der Fahrer eines VW Caddy in Richtung Karlsruhe, als er aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und einen Pkw am Spiegel touchierte, der abgerissen wurde.


Werbung


Statt nach dieser Kollision aber sofort wieder nach rechts zu lenken befand sich das Fahrzeug weiterhin auf Kurs nach links – wo ein BMW entgegenkam. Die Fahrerin des BMW konnte den Unfall nicht mehr verhindern, so dass sich ihr Fahrzeug drehte und neben der Straße zum Stehen kam. Sie erlitt hierbei leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt wurden. Der Unfallfahrer hingegen blieb unverletzt.


Werbung


Beim Eintreffen der Polizei gab es Hinweise auf möglichen Drogeneinfluss des Unfallverursachers – ihm wurde ein Urintest angeboten, welchen er vor Ort durchführte. Allerdings konnte auch durch diesen Urintest der Verdacht nach nicht entkräftet werden, so dass der Fahrer eine Blutprobe abgeben muss. Das Ergebnis dieser Blutprobe und ob der Fahrer tatsächlich unter Drogen ist nicht bekannt.

Auf Grund der Vollsperrung der L650 in Richtung Stutensee kam es zu erheblichen Behinderungen im Verkehr – insbesondere in Hagsfeld kam der Verkehr teilweise fast vollständig zum Erliegen.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite