Lkw-Fahrer rast in Stauende: Schwerer Unfall auf der A5 am Morgen

Am Dienstagmorgen kam es auf der A5 bei Ettlingen erneut zu einem schweren Verkehrsunfall, nachdem erst vor wenigen Tagen ein Geisterfahrer in der Anschlusstelle Ettlingen einen schweren Unfall verursachte: Auf Grund einer Nachtbaustelle auf dem linken Fahrstreifen staute sich der Verkehr, was der Fahrer eines Lkw allerdings zu spät erkannte und deshalb fast ungebremst auf das Heck des vor ihm fahrenden Sattelzugs auffuhr.


Werbung


Bei dem schweren Zusammenstoß wurde das Führerhaus des Lkw so verformt, dass der Fahrer nicht nur schwere Verletzungen erlitt, sondern auch schwerst eingeklemmt wurde. Die alarmierten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Ettlingen mussten nicht nur die Türen des Führerhaus mit hydraulischem Rettungsgerät entfernen, sondern unter anderem auch die A-Säule durchtrennen, um den Fahrer aus seinem Wrack zu befreien. Er wurde nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.


Werbung


Während der Rettungsmaßnahmen war die A5 kurzzeitig vollgesperrt, die restliche Zeit war nur eine Fahrspur frei. Zum Stand 08:30 Uhr sind immer noch zwei Spuren für die Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen gesperrt, es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite