Brand nach Frontalcrash: Zwei Schwerverletzte bei Marxzell

Für fast 4 Stunden musste die Landstraße zwischen Marxzell und Langenalb am Mittwoch gesperrt werden, nachdem ein 69-Jähriger mit seinem Fahrzeug in Richtung Langenalb in den Gegenverkehr kam und dort mit einem entgegenkommenden Auto frontal zusammenstieß. Sowohl der Unfallverursacher, als auch die 50-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Pkw erlitten schwere Verletzungen und mussten in Krankenhäuser transportiert werden.

In Folge des Unfalls kam es im Motorraum eines der beiden Fahrzeuge zu einer Brandentwicklung, welche die Feuerwehr aus Marxzell auf den Plan rief. Der Brand breitete sich allerdings nicht weiter aus und konnte allerdings mit einem Feuerlöscher schnell abgelöscht werden – die Feuerwehr blieb im Rahmen der weiteren Einsatzmaßnahmen vor Ort um den weiteren Brandschutz sicherzustellen.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite