Swingerclub brennt vollständig aus – Technischer Defekt an Sauna?



Am Montagmorgen entwickelte sich in einem Swingerclub in einem Industriegebiet in Malsch (Lkr. Karlsruhe) ein Brand, vermutlich im Bereich der dortigen Saunen. Ob ein technischer Defekt vorlag oder nicht, kann aktuell nicht gesagt werden – die Löscharbeiten sind noch im Gange. Während zu Beginn nur der Saunabereich des Etablissement im Obergeschoss des Gebäudes, in dem auch eine Autowerkstatt lag, brannte, kam es zu einer Durchzündung und das Feuer breitete sich auf den kompletten Club aus. Wenig später stand auch der Dachstuhl in Vollbrand.

Werbung


Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot der Feuerwehren aus Malsch und Ettlingen im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Hierfür musste unter Einsatz schweren Geräts über die Drehleiter das Dach geöffnet werden, um den Brand im Dachstuhl eindämmen zu können. Der Betrieb der ebenfalls im Gebäude befindlichen Werkstatt ist vorübergehend eingestellt, ob er nach Abschluss der Löscharbeiten weitergeführt werden kann, ist aktuell noch unklar. Die Polizei warnte die Bevölkerung und Mitarbeiter im Industriegebiet und bat diese sich nicht im Freien aufzuhalten, da die starke Rauchentwicklung in das Industriegebiet zog und dort dichte Rauchschaden hinterließ. Einige Straßenstriche mussten für die Löscharbeiten und wegen der starken Rauchentwicklung gesperrt werden.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite