Vier große „Lagerfeuer“ aus Baumaterialien in Parkgarage gelegt – Brandstiftung am Hauptbahnhof

Gegen 19 Uhr kam es am Sonntag in Karlsruhe zu einem recht kuriosen Fall von Brandstiftung: Den aktuellen Erkenntnissen der Polizei nach haben bislang unbekannte Täter aus einer bereits öffentlich genutzten, aber noch partiell im Bau befindlichen Parkgarage, Baumaterialien aus den Baustellenbereichen entwendet und an 4 unterschiedlichen Stellen in Form großer Lagerfeuer aufgehäuft und entzündet.

Die sofort alarmierte Feuerwehr war mit zwei Löschzügen und 8 Kräften der freiwilligen Feuerwehr (insgesamt ca. 40 Mann) im Einsatz und schickte zwei Trupps unter Atemschutz in die Parkgarage. Nachdem dort keine Personen in Gefahr festgestellt werden konnten, wurden die 4 Brandherde abgelöscht und die Tiefgarage gelüftet. Zur Absicherung der Einsatzkräfte befand sich auch der Rettungsdienst mit mehreren Kräften im Einsatz.


Werbung


Bei dem Brand enstand kein Schaden an geparkten Fahrzeugen oder dem Gebäude, lediglich noch nutzbare Dämmmaterialien sowie mehrere Holzpaletten sind dem Feuer zum Opfer gefallen. Was die Täter zu dieser doch gewissermaßen kuriosen Brandstiftung antrieb, ist noch völlig unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Brandstiftung aufgenommen.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite