Lkw mit Elektroautos brennt auf A5 aus – Kreisbrandmeister lobt Autofahrer: Es gab so gut wie keine Gaffer


Gegen 18 Uhr geriet am Montagabend auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe ein mit mehreren Fahrzeugen, darunter auch Elektroautos, beladener Autotransporter aus unbekannter Ursache in Brand. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle, die sich kurz vor Weingarten befand, eintraf stand der Lkw bereits in Vollbrand.


Werbung


Mit einem Großeinsatz mehrerer Feuerwehren, darunter die Feuerwehren aus Bruchsal, Weingarten und Karlsdorf, konnte der Brand letztendlich unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf das angrenzende Waldstück verhindert werden. Die Höhe des Sachschadens ist gegenwärtig noch nicht bekannt; die A5 war für mehrere Stunden zuerst vollständig gesperrt und nach Abschluss der Löscharbeiten auf eine Spur verengt. Werner Rüssel, stellvertrender Kreisbrandmeister, lobte die Autofahrer auf der Gegenspur: Es gab kaum Gaffer und somit auch keine Verkehrsbehinderungen durch Menschen, die gaffen oder gar filmen wollten.

Empfohlene Artikel (Werbung*)

* Enthält Werbung und empfohlene Artikel auf unserer Webseite