KA-Südtangente: Fahrerflucht – Plötzliches Abfahrtsmanöver verursacht zwei Schwerverletzte


Vermutlich der Fahrer eines schwarzen KIA hat am Dienstag gegen 20 Uhr auf der Bundesstraße 10 einen Verkehrsunfall verursacht und ist davon gefahren. Er war auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Pfalz unterwegs, als er plötzlich kurz vor der Ausfahrt Maxau eine Vollbremsung hinlegte und dort abbog. Eine hinter ihm fahrende 32-jährige Opel-Lenkerin musste ebenfalls stark abbremsen, um einen Zusammenprall zu verhindern.

Werbung

Sie geriet ins Schleudern überfuhr eine Verkehrsinsel, prallte mit zwei Verkehrsschildern zusammen, schleuderte zurück auf die Fahrbahn, überschlug sich und landete im Grünstreifen an einem Zaun. Die 32-Jährige und ihre 26-jährige Beifahrerin mussten mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Verursacher fuhr einfach davon.

Der Sachschaden beläuft sich auf circa 18.000 Euro. Die Abfahrt Richtung Maxau war zur Unfallaufnahme bis gegen 22.45 Uhr gesperrt. Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Karlsruhe, Telefon 0721 944840, zu melden.

Werbung


Text: ots/PP Karlsruhe
Bildmaterial: Aaron Klewer/kameag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.