Oberhausen-Rheinhausen: Rettungshubscrahuber kollidiert mit Flugzeug – mindestens 3 Tote


Update 18:00: Die Anzahl der Toten konnte bislang auf 4 erhöht werden –
es ist aber noch nicht auszuschließen, dass es weitere Todesopfer gibt. Bei dem Hubschrauber der DRF handelte sich um eine in Baden-Baden stationierten Trainingsmaschine, die wohl in Speyer landen wollte. Das Kleinflugzeug startete seinen Flug wohl am Flugplatz in Speyer – unbestätigten Informationen nach mit einem Flugschüler an Bord. Anderen Medienberichten nach sei das Flugzeug in Basel gestartet und wollte in Speyer landen.

Update 14:08: Mittlerweile konnten Informanten aus Rettungsdienstkreisen bestätigen, dass sowohl Helikopter als auch Flugzeug abgestürzt und in Flammen aufgegangen sind. Bei dem Hubschrauber handelt es sich um eine Maschine der DRF Luftrettung. Ob der Helikopter gerade im Rettungseinsatz war oder nicht ist unklar – es könne sich nach internen Informationen auch um einen Hubschrauber im Trainingseinsatz gehandelt haben.

Werbung

Update 13:42: Der abgestürzte Hubschrauber war unbestätigten Informationen nach ein Rettungshubschrauber!

Erstmeldung 13:35:
Aktuell sind Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Bereich des Ehrlichsees in Oberhausen-Rheinhausen im Einsatz. Dort ist ersten Informationen nach ein Hubschrauber in Folge der Kollision mit einem Kleinflugzeug abgestürzt und in Flammen aufgegangen – es gibt mindestens drei Tote! Ob das Kleinflugzeug auch abgestürzt ist oder noch landen konnte, ist nicht bekannt.

Werbung

Die Polizei hat in einer ersten Presseinformation von einem „Flugzeugabsturz“ gesprochen, hatte aber auch noch keine konkreteren Informationen.

Weitere Informationen liegen gegenwärtig noch nicht vor – wir berichten nach und werden diesen Beitrag aktuell halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.