Kronau: Mann nach Bedrohung von Frau und Polizei in Psychiatrie


Update Dienstag: Der 30-Jährige war, wie die Polizei heute mitteilte, nicht nur mit einem Messer, sondern auch einer Eisenstange bewaffnet. Er bedrohte die Polizisten, nachdem er sich selbst eine stark blutende Wund an der Hand zugefügt hatte und konnte unter Einsatz von Pfefferspray überwältigt werden. Nach der Versorgung seiner selbst zugefügten Verletzung wurde er in ein psychiatrisches Fachkrankenhaus eingewiesen.

Werbung

Erstmeldung Montag:Gegen 20 Uhr kam es in Kronau zu einem Polizeieinsatz in einem Mehrfamilienhaus – wie ein Informant aus Rettungsdienstkreisen mitgeteilt hat, soll ein Mann in einer Wohnung seine Ehefrau mit einem Messer bedroht haben. Es befanden sich mehrere Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.
Werbung

Der Täter konnte etwa eine halbe Stunde nach Alarmierung von Polizei und Rettungsdienst von der Polizei überwältigt und festgenommen werden – ob sich seine Ehefrau in seiner Gewalt befand oder nach der Bedrohung flüchten konnte ist nicht bekannt. Von Verletzten ist einem dritten Reporter, der vor Ort, nichts bekannt.

Symbolbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.