Älterer Herr verstirbt – niemand meldet ihn als vermisst – Polizei sucht Hinweise auf Identität


Ein betriebsexterner Gast, der am Montag in einer Betriebskantine in der Durlacher Allee an einem internistischem Notfall verstarb, gibt der Polizei Rätsel auf. Der Mann brach gegen 12 Uhr an einem Tisch in der Kantine leblos zusammen, die sofort alarmierten Rettungskräfte konnten ihm allerdings nicht mehr helfen. Er hatte keine Ausweispapiere oder andere Hinweise auf seine Identität bei sich, es gibt bis heute keine Vermisstenanzeige.

Werbung

Der Verstorbene war regelmäßig in der Kantine als Gast und wurde vom Personal als überaus freundlich beschrieben. Am Montag war der Mann, der etwa 65-75 Jahre alt ist, von schlanker Statur mit einem rosanen Polo-Shirt, einer schwarzen Hose und braunen Lederschuhen bekleidet und trug eine goldene Armbanduhr mit braunem Lederband. Auch ein Ehering aus Gold, wonach er wohl seit dem 23.04.1984 mit einer “Helga” verheiratet ist, konnte der Polizei nicht helfen die Identität des Mannes festzustellen. Fraglich ist wohl, ob seine Ehefrau noch am Leben ist, da sie ihren Mann nicht als vermisst gemeldet hat.
Werbung

Die Kriminalpolizei hat trotz umfangreicher Ermittlungen und der Befragung der Hausärzte in der Karlsruher Oststadt bislang keine Hinweise, wer der verstorbene Mann ist. Wer den Verstorbenen womöglich kennt, wird von der Polizei darum gebeten sich beim Krimaldauerdienst telefonisch unter der (0721) 939-5555 zu melden. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der Mann als Stammgast der Kantine in der Oststadt auch in der Oststadt wohnhaft war.

Symbolbild: Wo st 01/Wikipedia https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Dima-vs1.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.